„Musik in der Fabrik“ rockt mit Josh und vielen anderen Bands

Knapp 1.500 Musikbegeisterte beim Stadtfest in der ehemaligen Semperit

Musik in der Fabrik Traiskirchen
© Alex Felten

Obwohl sich das Wetter anfangs nicht von seiner besten Seite zeigte, füllte sich das Open Air-Stadtfest rasch, die Sitzplätze waren im Nu vergeben. Knapp 1.500 Menschen waren gekommen. Kein Wunder bei dem coolen Line-Up.

Als Opener sorgte Comedian Alex Kristan mit einem Auszug aus seinem Programm „Lebhaft“ für Lacher und gute Stimmung. Die Nachwuchsbands „Midnight-Hour“ mit ihrem Mix aus Rock & Pop und „Sold Out“ mit ihrem Set aus Hits und Evergreens heizten dann die Stimmung so richtig an. Dann der Auftritt des Headliners „Cordula Grün-Star“ Josh. Das Publikum sang bei seinem Sommerhit textsicher und aus voller Kehle mit: "Die Mauern der ehemaligen Semperit erbebten von Jubel- und Zugaberufen", so Stadtchef Andi Babler. Das Wiener Duo „Möwe“ sorgte mit ihrem DJ Set für ausgelassene Partystimmung: "der perfekte Ausklang für einen ganz besonderen Abend."

Nachhaltig gefeiert

Bei dem neuen Stadtevent wurde natürlich möglichst klimaschonend gefeiert. Die witzigen, stadtgebrandeten Pfand-Mehrwegbecher leisten einen großen Beitrag zur Müllvermeidung, die Müllinseln zur Mülltrennung wurden von den Festbesuchern gut angenommen. „Durch den Einsatz von Mehrwegbechern und der ordentlichen Trennung aller Abfälle lassen sich die Rest-Abfallmengen um ein Wesentliches reduzieren“, führt Stadtchef Andi Babler aus. Mit dem regionalen Speise- und Getränkeangebot von Rossis Catering, der 2514er Bier-Brauerei und dem s’Schneckal Pub war für das leibliche Wohl gesorgt.

Spiel und Spaß inklusive

Auch abseits der Bühne gab es ausreichend Spiel und Spaß. Der Verein Spielerpass war mit einem Soccercourt vor Ort, Teamplayer konnten sich bei der inklusiven Fußballbühne matchen. Mit von der Partie war auch ein Mitspieler mit viel Humor: Kabarettist Gerold Rudle verstärkte das Team mit seinem Kicker-Talent. Beim Soccerdart – einer herausfordernden Kombination aus Fußball und Dart – konnte die eigene Schusspräzision geübt werden. Mit dem Ziel, Spielfreude zu vermitteln und das gesellschaftliche Bewusstsein für Inklusion und Nachhaltigkeit zu stärken setzt sich die gemeinnützige Organisation für Special Needs und Special Olympics Mannschaften in ganz Österreich ein.

Positive Resonanz & viele BesucherInnen

Bgm. Andreas Babler bedankte sich bei allen BesucherInnen für Ihr Kommen und dankte den teilnehmenden Bands für ihre tolle Performance. Sein besonderer Dank galt GR Clemens Zinnbauer der als Projektkoordinator gemeinsam mit STRin Manuela Rommer-Sauerzapf, STRin DI Sandra Akranidis-Knotzer und GRin Karin Blum dieses neue Event konzipiert hat, sowie Laura Frischenschlager vom Traiskirchner Tourismus- und Wirtschaftsförderungsverein für die Organisation.