Der Bürgermeister packt an.

Bgm. Andreas Babler als Helfer beim Arbeiter Samariter Bund Traiskirchen-Trumau

Bgm. Andi Babler im Rettungswagen
© Stadtgemeinde Traiskirchen

Die Tour von Bürgermeister Andreas Babler durch die verschiedenen Stationen in der Stadtgemeinde geht weiter. Im Zuge seiner Job-Rotation schnuppert Bgm. Andreas Babler in die verschiedenen Arbeitsbereiche und war bereits mit der Bauhoftruppe als Mistkübler im Einsatz, hat sich bei der Kassa und beim Eisreinigen des Eislaufplatz nützlich gemacht und beim guten Laden mitangepackt. Diesmal hat der Stadtchef einen Nachtdienst beim Arbeiter Samariterbund Traiskirchen-Trumau absolviert.

Den Dienst selbst miterleben

„Als Bürgermeister ist es mir sehr wichtig, nicht nur über alles gut informiert zu sein, sondern direkt durch das Mittun auch alles besser zu verstehen“, so Bgm. Andreas Babler. Der Stadtchef war voll des Lobs für den Einsatz der HelferInnen: „Unsere Samariterinnen und Samariter leisten über das ganze Jahr freiwillig und ehrenamtlich zigtausende Nacht- und Wochenstunden, um Menschen in absoluten Notlagen schnell und effektiv zu helfen. Ein Knochenjob, oftmals mit vielen Einsätzen pro Schicht. So auch bei diesem Nachtdienst. Ihr seid echte Helden. Unzählige Mitbürgerinnen und Mitbürger haben durch die ehrenamtlichen HelferInnen schon Hilfe erfahren. Oftmals auch lebensrettend.“

Dankbar für die Erfahrung

Bürgermeister Andreas Babler bedankte sich am Ende seines Nachtdienstes für die vielen Informationen, die er von dieser Erfahrung mitnahm, und auch im Namen der Traiskirchner Bevölkerung für die Leidenschaft des Helfens der freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.