Stadtgemeinde übernimmt ehemalige Gärtnerei Mischek

Neue städtische Friedhofsgärtnerei

Bgm. Andreas Babler mit Rudi Mischek und Team
© Stadtgemeinde Traiskirchen

Die neue Friedhofsgärtnerei wird ihrem früheren Kerngeschäft treu bleiben und sich vor allem um die Aufzucht von Pflanzen und die Friedhofs- und Grabpflege kümmern. „Unsere städtische Gärtnerei hat schon bisher eng mit dem ehemaligen Familienbetrieb Mischek zusammengearbeitet“, führt Stadtchef Andreas Babler aus und verweist auf die rund knapp 3.000 öffentlichen Blumenbeete und Rabatteln im gesamten Stadtgebiet, die jedes Jahr aufs Neue einen großen Bedarf an blühendem Nachwuchs erfordern. „Damit die bunten Blumenrabatteln bei uns allen einen gepflegten Eindruck hinterlassen, ist das Team der Stadtgärtnerei besonders zu Frühlingsbeginn gefordert. Mit dem Zukauf der Gärtnerei durch die Stadt können wir die Produktion und Aufzucht der Setzlinge in Zukunft selbst übernehmen, profitieren vom Know-how der Aufzucht-Experten und können noch dazu Kosten einsparen.“

Grabpflege auf unseren Friedhöfen – Kränze und Bukett Verkauf

Auch die bisher von der Gärtnerei Mischek durchgeführte Friedhofs- und Grabpflege wird weiter betrieben. „An den bestehenden Verträgen für die Grabpflege ändert sich in der Abwicklung nichts, die Verträge werden von der Stadtgemeinde als neuem Vertragspartner übernommen“, so Stadtchef Babler. „Ab Mai läuft auch der reguläre Geschäftsbetrieb wieder an, es gibt dann auch Kränze und Buketts zu kaufen. Bei entsprechendem Bedarf wollen wir das Serviceangebot in Zukunft noch weiter ausbauen.“

Lehrlingsausbildung garantiert

„Der Ankauf hat noch einen weiteren Pluspunkt: damit können wir auch die Lehrlingsausbildung sicherstellen. Derzeit absolvieren zwei Lehrlinge ihre Ausbildung zum Gartengestalter. Schön, dass mit der Übernahme des Traiskirchner Traditionsbetriebs nicht nur die städtische Gärtnerei aufblüht, sondern wir auch die Lehrlingsausbildung gut verwurzeln und weiter wachsen lassen können“, betont Bürgermeister Babler und heißt die neue Friedhofsgärtnerei als neuen Bestandteil der städtischen Infrastruktur herzlich willkommen.