Wirtschaftsstandort Traiskirchen

© Stadtgemeinde Traiskirchen

Von der Industriestadt zur innovativen Gewerbe- und Dienstleistungsstadt

Mit den beiden Industriezentren und dem bunten Branchenmix in der Stadt ist Traiskirchen der Sprung von der ehemaligen Industriestadt zur modernen Gewerbe-, Dienstleistungs- und Innovationsstadt gelungen.

Gewerbepark Traiskirchen - gelebter Branchenmix

Seit 2011 entsteht auf dem ehemals größten Industriegelände Niederösterreichs neues Leben. Der Gewerbepark Traiskirchen. Mit einem vorbildlichen Betriebskonzept wird das ehemalige Semperitareal schon seit Jahren revitalisiert und ist mittlerweile Geschäftsadresse für viele innovative Unternehmen und Start-ups. Inzwischen sind im Gewerbepark Traiskirchen an die 66 Unternehmen mit fast 700 Mitarbeitern beheimatet.

Gewerbepark Traiskirchen setzt auf erneuerbare Energien

Der Gewerbepark Traiskirchen erzeugt seinen Strom direkt aus Österreichs zweitgrößter Photovoltaik-Aufdachanlage. Diese wurde gemeinsam mit den Wiener Netzen realisiert wurde und spart jährlich 72 Tonnen CO2 ein.

Industriezentrum Süd in Oeynhausen - perfekte Verkehrsanbindung

Das zweite große Betriebsgebiet ist das Industriezentrum Süd in Oeynhausen. Gerade kürzlich wurde hier der neue Standort der Wiener Netze eröffnet. Die größte Industrieansiedelung der jüngsten Geschichte. Rund 80 MitarbeiterInnen versorgen von Traiskirchen aus das südliche Niederösterreich und Burgenland mit Energie. Die gute Verkehrsanbindung und die Nähe zu Wien und zum Flughafen ist für viele Unternehmen ein wesentliches Kriterium.