Stadtgemeinde Traiskirchen

Traiskirchner Weinfest

Traiskirchner Weinfest
Sitzend, neben Bgm. Andreas Babler beginnend: Rainhard Gausterer, Martin Kogler, Jakob Heggenberger, Bgmst. Alfred Reinisch sen., Fritz Gross, Gerhard Maschler Stehend: Eva-Maria Bogner, Herwig Greschonig für Zierfandler-Stand, Tamara Fondanett, Eveline Maschler, Obmann Andreas Schafler, Christian Blank, Roland Leimer, Peter Schneeweiss, STRin Manuela Rommer-Sauerzapf & Kristina Schneeweiss © Stadtgemeinde Traiskirchen

Das Traiskirchner Weinfest gehört zu den schönsten Weinfesten in ganz Niederösterreich und genießt weit über unsere Region hinaus einen ausgezeichneten Ruf. Imm Juli lockt das malerische Ambiente des Stadtparks zwei Wochen lang viele BesucherInnen auf das Weinfest. Die Spitzenweine der heimischen Winzer und das abwechslungsreiche Programm sind für viele mehr als nur einen Besuch wert. 

Freitag, 1. Juli bis Sonntag, 17. Juli 2022
Weinfest Traiskirchen im Stadtpark
Walther von der Vogelweide-Straße 4, 2514 Traiskirchen

Spitzenweine aus der Thermenregion und kulinarische Vielfalt

Weinfestobmann Ing. Andreas Schafler hat es geschafft, durch die Hereinnahme von WinzerInnen aus der Thermenregion, den Fortbestand des Weinfestes zu sichern. Nur mit Traiskirchner Weinbaubetrieben ist das Weinfest leider nicht mehr zu stemmen, die zwei Wochen Weinfest verlangen von den Winzern alles ab. Traiskirchen ist auf dem Weinfest von den Heurigen Blank, Gross und Schafler vertreten. Weingenuss aus Tattendorf gibt es von den Heurigen Dachauer, Heggenberger und Reinisch, aus Baden von Schmid-Kogler und aus Guntramsdorf von Gausterer. Mit dem Gasthaus Maschler, Kiki's Backfee und 2514er Bier ist Traiskirchen gastronomisch auch abseits von Wein vertreten. Beim beliebten Zierfandler-Koststand können Sie täglich ab 18 Uhr prämierte Weine des Weinbauvereines, also von allen Winzern der Stadt, verkosten.

Herzhafte Schmankerln & Kirtag Attraktionen

Auch kulinarisch hat das Weinfest so einiges zu bieten. Die Auswahl der Speisen reicht von den traditionellen Heurigenbuffets, Grillhenderln, Burger, Grill- und Bratwürsteln, Curry-Wurst, Langos, Palatschinken, Schnitzerl und Backfischen bis hin zu diversen Süßigkeiten. Und für den Spaß für Groß und Klein gibt es auch dieses Jahr wieder eine Schießbude, die Hüpf-Burg und das Kinderkarussell. 

Tolles Live-Programm mit vielen Publikumslieblingen

Für ausgelassene Stimmung sorgen die Live Bands am Abend und beim Frühschoppen. Besonderes Highlight sind die Publikumslieblinge „Die Drei“, die gleich zweimal zum Mitsingen und Mittanzen von Austrohits einladen. Der Kirtag oder der Tag der Tracht sind sicher besondere Anlässe für einen Weinfest-Besuch. Täglich gib es attraktive Preise zu gewinnen, jeden Abend um 22 Uhr findet die Verlosung statt. Bei der großen Schlussverlosung gibt es ein City-Bike im Wert von 4.000 Euro, gespendet von L.E.B. bike & service zu gewinnen.

Weinfest-Programm 2022
DatumUhrzeitProgrammpunkt
Freitag, 1. 7.

ab 16 Uhr

alle Winzer

ab 18 UhrERÖFFNUNG mit der Stadtkapelle Traiskirchen
19:30-22.30 UhrBasin Street Boys

Samstag, 2.7.

ab 10 UhrReinisch
18-22.30 UhrMenage a trois - Pop & Rock
Sonntag, 3. 7.ab 9 Uhr

Weinfestfrühstück bei: 2514er-Bier & Kiki‘s Backfee

ab 10 UhrHeggenberger, Schmid-Kogler, Schafler, Dachauer
11-13.30 UhrFrühschoppen Stadtkapelle Traiskirchen
ab 16 Uhralle Winzer
17:30-22 UhrKornfeld
Montag, 4. 7ab 16 Uhralle Winzer
18-22 UhrAustrokrat & Lakai
Dienstag, 5. 7.ab 16 Uhralle Winzer
18-22.30 UhrAustropop DIE 3
Mittwoch, 6. 7.ab 16 Uhralle Winzer
18-22.30 UhrNew West - Countryabend
Donnerstag, 7. 7.ab 10 UhrHeggenberger
18-22.30 UhrBand Giganten
Freitag, 8. 7.ab 10 UhrSchmid-Kogler
18-22.30 UhrLuigi - Echt stark
Samstag, 9. 7.ab 10 UhrDachauer
18-22.30 UhrMax Shelly - Entertainment vom Feinsten
Sonntag, 10. 7.ab 9 Uhr

Weinfestfrühstück bei: Maschler, 2514er-Bier & Kiki‘s Backfee

ab 10 Uhralle Winzer
11-13.30 UhrKIRTAG & Frühschoppen MV-Tribuswinkel
17:30-22 UhrManfred Blach
Montag, 11. 7ab 16 Uhralle Winzer
18-22 UhrPhilip Griessler & Band
Dienstag, 12. 7.ab 16 Uhralle Winzer
18-22.30 UhrAustropop DIE 3
Mittwoch, 13. 7.ab 16 Uhralle Winzer
18-22 UhrWestern Cowboys - Countryabend
Donnerstag, 14. 7 | Tag der Trachtab 10 UhrSchafler
18-22 UhrEdlseer
Freitag, 15. 7.ab 10 UhrGausterer
18-22.30 UhrVollgas Kompanie
Samstag, 16. 7.ab 10 UhrBlank
18-22.30 UhrSunrise
Sonntag, 17. 7.ab 9 UhrWeinfestfrühstück: Maschler
ab 10 UhrGausterer, Blank, Gross, Reinisch
ab 16 Uhralle Winzer
17.30-22 UhrPurple Face - Rock & Pop
ab 21 UhrGroße Schlussverlosung

 

Lange Geschichte des Traiskirchner Weinfestes

Die Tradition des Traiskirchner Weinfestes reicht weit zurück. Bereits im Jahr 1905 wurde die erste „Weinkost-Ausstellung“ veranstaltet. Anlässlich des 60-jährigen Regierungsjubiläums von Kaiser Franz Josef I. fand im Jahr 1908 im Stadtpark eine „Jubiläums-Weinkost“ statt.

1922 wurde wieder eine Weinkost durchgeführt und die besten Weine prämiert, 1926 wurde vom Traiskirchner „Verschönerungsvereins“ im heutigen Stadtpark eine Weinpräsentation für Interessenten aus der Hotellerie veranstaltet. In den 50er Jahren wurde das „Fest der Traube“ mit eine Trauben- und Mostverkaufshütte auf dem Hauptplatz veranstaltet. Das erste Weinfest, ähnlich dem heutigen fand 1956 statt. Die Weinhauer adaptierten das alte Stallgebäude im ehemaligen „Ida-Hof“. Mehr als 1500 Gäste fanden Platz und an die 30 Weinhauerstöchter kredenzten den „Traiskirchner“. Bei der Weinkost wurden rund 100 verschiedenen Proben verköstigt.

Anfang der 60er Jahre wurde in einem Zelt im Stadtpark eine Woche lang der heimische Wein ausgeschenkt. Mehr als 1000 Gäste fanden in dem riesengroßen Zelt Platz, um aus dem Angebot von 120 der besten Weine aus Traiskirchen zu wählen. Zwischen 1964 und 1967 fanden im Kulturheim die „Industrie-, Handels- und Weinbauausstellung Traiskirchen“ und „Handels-, Gewerbe- und Industrieausstellung“ statt, Weinpräsentationen und Kostvergleiche mit Prämierungen.

Ab den frühen 70er Jahren begannen die Weinfeste in der heutigen Form. Die Stadtgemeinde stellte dazu im Stadtpark rund um den ehemaligen „Eislaufplatz“ Raum zur Verfügung, dass neun Weinhauer ihre Produkte anbieten konnten. So wie damals, ist es auch heute. Jeder Weinhauer bewirtet ein eingezäuntes Areal, mit einer Ausschankhütte und genügend Tischen und Sitzgelegenheiten auf der Rasenfläche. Insgesamt können so mehrere tausend Sitzplätze angeboten werden. Mitten auf dem asphaltierten Platz, im Musikpavillion, spielt auch heute noch die Musik. Rund um die Weinhauerkojen finden die für jedes Weinfest unentbehrlichen Verkaufsstände, wie Grillstationen, Würstelbuden, Süßwarenstände und ähnliche Platz. Für die Jugend gibt es auf dem gegenüberliegenden Areal mit dem Rummelplatz eine eigene Zone.