Stadtgemeinde Traiskirchen

Skateplatz wird neu gestaltet

Skateplatz wird neu gestaltet
Jugendgemeinderätin Tamara Pichler und TBVG-Geschäftsführer DI Markus Bartlweber freuen sich über den Baufortschritt beim Skatepark © Stadtgemeinde Traiskirchen

Bei der jährlichen „Brief ans Christkind“-Aktion der Stadt war der Wunsch nach einer Chill-out-Zone mit coolen Sitzmöglichkeiten und Wasserspendern der dringlichste, erzählt Jugendgemeinderätin Tamara Pichler. „Wir wollten schnell einen Platz für die Jugendlichen der Stadt zur Verfügung stellen, der ihren Bedürfnissen und Vorstellungen entspricht. Die Pandemie mitsamt ihren Einschränkungen hat unsere Pläne etwas durchkreuzt, doch nun konnten wir endlich mit den Arbeiten beginnen.“ Der Skatepark hinter dem „aqua splash“ wurde 2017 umgestaltet. „Mittlerweile ist er in die Jahre gekommen, weshalb wir uns für ein Facelift entschieden haben“, erzählt die Jugendgemeinderätin und fügt hinzu: „Keine Sorge, die Skater-Rampen bleiben bestehen.“

Chill-Zonen, Tischtennis, Grillplatz und mehr Grün

Das Areal wurde vergrößert. „So haben wir Platz für verschiedene von einander getrennte Bereiche zum „Abhängen“ geschaffen. Manche davon im Schatten, andere in der Sonne, ein anderer mit Überdachung. Somit kann der Platz bei fast jedem Wetter genutzt werden“, erklärt GRin Pichler die Überlegungen zu den verschiedenen Zonen. Und neben dem Skaten finden die Jugendlichen in Zukunft noch mehr Angebote: „Zusätzlich zum Skaten wird man künftig auch Tischtennis spielen können – Schläger und Bälle müssen selbst mitgebracht werden. Ein Grillplatz rundet das Angebot für die Jugendlichen ab, die Benutzung funktioniert ohne Reservierung. Außerdem wird der Platz durch zusätzliche Pflanzen begrünt und attraktiver gestaltet“, so GRin Pichler und kündigt an, dass der neue Platz für Jugendliche schon bald eröffnet wird. „Manchmal dauert es, bis das Christkind alle Wünsche erfüllt hat. Aber spätestens im Sommer ist es so weit. Gemeinsam mit der TBVG und dem Bauhof wird derzeit intensiv an der Umgestaltung gearbeitet.“

Der umgestaltete Skateplatz ist kein reiner Skateplatz mehr, daher muss ein neuer Name her!

Bist du kreativ und hast eine Idee für den neuen Namen? Dann schreib uns deinen Vorschlag oder Vorschläge an t.pichler(at)sptraiskirchen.at bis zum 31.5.2022. Die Gewinner*in wird im Rahmen eines Wettbewerbs durch eine Jury ermittelt. Als Gewinn winkt eine Jahreskarte für das „aqua splash“ und eine Jahreskarte für den Eislaufplatz. Unter allen anderen berechtigten Einsendungen werden 10x10 EURO Arkadia Gutscheine verlost.

Teilnahmebedingungen

Nur Einsendungen mit vollständigen Angaben zu deinem Namen und Telefonnummer nehmen am Gewinnspiel teil. Sofern der von der Jury ausgewählte Namensvorschlag mehrfach identisch vorgeschlagen wird, entscheidet das Los. Einsendeschluss ist der 31.5.2022. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.