Sozialdrehscheibe „der gute laden“

Gute Laden-Initiatorin Karin Blum gemeinsam mit Dorli Tod und der neuen Projektleiterin Doris Artwohl (v.r.n.l.)
© Stadtgemeinde Traiskirchen

Daraufhin erstellte sie ein umfassendes Konzept für einen Sozialmarkt der anderen Art, der ein Ort für alle sein soll. Im Herzen der Stadt angesiedelt ist der freundlich eingerichtete Laden nicht nur ein Einkaufsmarkt für Einkommensschwache, sondern mit seinem Cafébetrieb auch ein beliebter Treffpunkt für alle, die es sich nicht zweimal überlegen müssen, ob sie sich einen Kaffee leisten können.
Gemeinsam mit Dorli Tod und einem engagierten Team an Ehrenamtlichen ist „der gute laden“  bereits seit fünf Jahren in Betrieb und öffnet Montag bis Freitag Vormittag seine Pforten. Die „Sozialdrehscheibe“ in der Stadt ist ein beliebter Treffpunkt für alle, die eine entspannte Atmosphäre, eine gute Tasse Kaffee und den selbstgebackenen Kuchen der Freiwilligen zu schätzen wissen.

Engagiertes Team mit Vielzahl von Aufgaben

Getragen wird das Projekt von den vielen Spenden und dem tollen Team der Ehrenamtlichen. Das Aufgabengebiet der freiwilligen HelferInnen sind vielfältig, wie Initiatorin Karin Blum erzählt: „Sei es im Verkauf oder der Gästebetreuung in der Kaffeeecke. Das Team vom Fahrtendienst ist in den Supermärkten unterwegs, um die bereitgestellten Waren abzuholen. Nach der Warenübernahme wird die gespendete Ware sortiert, mit einem Preis versehen und im Verkaufsraum eingeordnet. Besonders beliebt sind bei vielen unserer BesucherInnen die selbstgebackenen Kuchen – bei Kaffee und Kuchen bietet sich eine gute Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.“ Ganz bewusst gibt es nur eine Zuckerdose in der Kaffeeecke: „Nach der einzigen Zuckerdose zu fragen, die wir auf den Tischen stehen haben, ist meist schon ein guter Gesprächsöffner.“

Neue Projektleiter

Während der Babypause von Claudia Fürst kümmern sich in der Zwischenzeit Doris Artwohl und Peter Skrianz als neue Projektleiter darum, dass im guten Laden auch weiterhin alles gut läuft. Gut so und alles Gute!