Eislaufen bei sonnigen 22 Grad

Ungewöhnlicher Saisonstart des Traiskirchner Eislaufplatzes

Wirklich ein ungewöhnlicher Saisonstart in Traiskirchen - Eislaufen bei sonnigen 22 Grad
© Thomas Leitner-Kuzmany

„So eine Eröffnung hatten wir noch nie“, so Bürgermeister Andreas Babler. Trotz sommerlicher Außentemperaturen herrschten, dank des Know-hows des Teams und der Überdachung, perfekte Bedingungen zum Eislaufen. Traiskirchens Eisparadies erfreut sich großer Beliebtheit in der Region. Zum Saisonbeginn boten die Traiskirchner Eisvereine eine coole Eröffnungsshow.Über 350 große und kleine Eislauffans waren gekommen, um beim traditionellen „Eis frei“ dabei zu sein. Der Traiskirchner Eis- und Rollsportverein (TER) und die 1. Traiskirchner Eishockeymannschaft „ICE-Fighters“ beeindruckten gemeinsam mit den „ICE-Fanatics“ und dem ÖTB-Mödling mit ihrer Vorführung. Neben Eiskunstlauf, Eishockey und Eisstockschießen gibt es seit dieser Saison auch eine weitere Sportart, das Eischnelllaufen, das von Traiskirchner Vereinen angeboten wird.

Freier Eintritt für Traiskirchner Feuerwehren und Samariter

Auch beim Eislaufplatz gilt der Mitgliedsausweis der städtischen Feuerwehrfrauen und –männer oder der Dienstausweis der Samariter als gratis Eintrittskarte in die Eislaufhalle. Und auch ihre Familien in Begleitung können dann kostenlos die städtische Einrichtung nutzen.