12,7 Millionen Fahrgäste im Jahr 2018

Badner Bahn ist Österreichs meistgenutzte Regionalbahn

© Stadtgemeinde Traiskirchen

In den nächsten Jahren soll das Angebot im Sinne der Fahrgäste weiter ausgebaut und verbessert werden. Einerseits durch dichtere Intervalle, aber auch durch die Anschaffung moderner Züge. Letztes Jahr haben wir die modernisierte Station in der Eigenheimsiedlung eröffnet, im Jahr davor wurde die Station Möllersdorf auf modernstes Niveau gebracht. Als nächste Modernisierungsprojekte sind in weiterer Folge die Haltestelle Tribuswinkel und der Bahnhof Traiskirchen an der Reihe.

Zukunftsweisende Mobilitätspolitik

Um noch mehr Menschen zu umweltfreundlicher Mobilität zu bewegen, braucht es passende Alternativen. Der öffentliche Verkehr ist das Rückgrat eines umweltverträglichen und sozial gerechten Verkehrssystems. "Als Stadt tun wir alles, was für uns in diesem Bereich möglich ist: Mit den zuständigen Verkehrsbetreibern arbeiten wir an der Verbesserung des Verkehrsangebots", so Stadtchef Andreas Babler. "Für zwei Themen mache ich mich in den Gesprächen mit den Betreibern besonders stark: für die Verdichtung des Fahrplans, als auch für eine zusätzliche Haltestelle in Wienersdorf. Nur so können wir mehr Menschen dazu bewegen, den Weg statt mit dem Auto, zu Fuß, dem Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen. Und davon profitieren wir alle: mit mehr Grün in unserer Stadt und einem großen Plus an Lebensqualität."

Wenn Sie nun auf den Geschmack gekommen sind, öfter einmal auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen, finden Sie hier alle Fahrpläne zu den Verbindungen in Traiskirchen.